Schäffler Murnau - Logo
Besuch in Mainburg

Vom 22. bis 24. Juli feierte der TSV Mainburg sein 150-jähriges Bestehen. Die Mainburger Schäffler, eine Sparte des Sportvereins, gestalteten die Feierlichkeiten mit - und wir besuchten unsere Schäfflerfreunde.

Am 23. Juli um halb zehn ging es von Murnau mit der Bahn Richtung München. In Weilheim stieg ein Kamerad unseres Peißenberger Patenvereins zu. In München stärkten wir uns im Augustiner-Keller für die Weiterfahrt.
Nachmittags ging es weiter nach Rohrbach. Wegen Gleisbauarbeiten aber nicht wie geplant mit der Deutschen Bahn sondern mit der S-Bahn, sanitären Notständen und Schienenersatzverkehr. In Rohrbach wurden wir schon erwartet und nach Mainburg gebracht. Dort bezogen wir unser Quartier im Seidlbräu und fühlten uns sofort heimisch. Kein Wunder, denn es handelt sich um das Auszugslokal der Schäffler.

Den Abend verbrachten wir in gemütlicher Runde mit vielen netten Gesprächen auf dem Stadtfest und mehr oder weniger lang in diversen Lokalen.

Am Sonntag gings nach dem Frühstück zum Weisswurstessen in die Sporthalle. Beim anschliessenden Schäfflertanz freuten wir uns sehr über die Begrüßung durch den Reifenschwinger. Sehr geehrt fühlten wir uns durch die Einladung, beim anschließenden Kirchenzug mitmarschieren zu dürfen. Auf dem Stadtplatz wohnten wir dem Gottesdienst bei und genossen noch einen Auftritt der Schäffler.

Nach einem spontanen Zusatztanz und einem gemeinsamen Gruppenfoto mussten wir uns leider verabschieden. Mit der Bahn ging es zurück nach Murnau.

Wir haben uns sehr über die herzliche Aufnahme und die Gastfreundschaft in Mainburg gefreut und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen (vielleicht im Tanzjahr 2012).

Ein herzliches Vergelts Gott nach Mainburg für diese schöne Wochenende.